Zum Inhalt

Monat: November 2015

Vom Irrglauben des Glaubens

oder: Meine Meinung zu den Anschlägen in Paris am 13. November 2015. Als „Ungläubigem“ fallen einem manche Dinge im Leben leichter als gottesfürchtigen Menschen. Zum Beispiel die Feststellung zu treffen, dass Menschen, die auf Grund der Interpretation ihrer Religion andere Menschen töten, nicht ganz richtig im Kopf sein können und…

Weiterlesen Vom Irrglauben des Glaubens

Daheim sterben die Leut‘

Drhoim sterbet d’Leit und beim Boschdwirt deannet, do isch scho achtzg Johr koiner me gschtorba! Titelgebend für den Film ist die – laut Wikipedia – beliebte Rechtfertigung Allgäuer Kneipengänger, dass beim Postwirt im Gegensatz zum eigenen Zuhause schließlich schon seit achtzig Jahren niemand mehr gestorben sei. Ich habe die BluRay-Version…

Weiterlesen Daheim sterben die Leut‘

Bundestag schafft Routerzwang ab

Ganz kurz und knapp: Dass ich das noch erleben darf! Der Bundestag, die vom Volk gewählte Interessenvertretung der Industrie und sonstigem Lobbyisten-Gesinde, hat heute offensichtlich einen Gesetzesentwurf verabschiedet, nach dem es jedem frei steht, einen Router/ ein Modem seiner Wahl für seinen Breitbandzugang anzuschaffen. Ja, ich schiele in eure Richtung,…

Weiterlesen Bundestag schafft Routerzwang ab

Ich bin wieder da

Frei nach Walter Moers mehr oder weniger großartigem Werk bin ich, oder vielmehr der Blog wieder da. Nachdem ich mich ja oft über Menschen lustig mache, die glauben, dass Backup etwas ist, was man als normalsterblicher Mensch doch im Leben nicht braucht, ist es auch prompt passiert. Nach ein paar…

Weiterlesen Ich bin wieder da