Zum Inhalt

Kategorie: Bewegtbilder

FFF30 Rekapitulation

52 Slots, zuviel Cola, Ernährung zwischen Muffins, Donuts und belegten Fladenbroten, knapp zwei Dosen koffeinierte Pfefferminz und das Gefühl, einen ganzen Brocken Lebenszeit überwiegend sinnlos sinnvoll verschwendet zu haben. Es hat Spaß gemacht, insbesondere auch wegen der Menschen, aber vor allem wegen den schönen Filmperlen, von denen man einen Großteil…

FFF30 Tag 10

My Big Night Skurille spanische Komödie über die Vorgänge am Set einer Fernsehproduktion für den Sylvesterabend rund um einen Statisten. Laut, aufgedreht und farbenprächtig. Kleiner Auszug: ein Schlagersänger, dessen Sohn ihn umbringen lassen möchte. Eine Statistin, die mit dem Sperma eines Teenie-Stars für Geldfluss in ihre Taschen sorgen möchte. Etc.…

FFF30 Tag 9

Mojin – The Lost Legend Aus dem Reich der Mitte kommt dieses schamlos das Abenteuerfilm-Genre ausbeutende Werk, mit dezenten Anlehnungen an Indiana Jones und Tomb Raider. Das klingt jetzt etwas negativ, war aber eine durchweg positive Überraschung. Unterhaltsam, mit Witz und vor allem hoher Produktionsqualität konnte der Film überzeugen (und…

FFF30 Tag 8

Shelley Ich bin an sich ein großer Fan dänischer Filme, aber leider war der in keinster Weise so abgedreht oder schön anzuschauen wie andere Vertreter aus der dänischen Küche (z.B. Bænken, Men & Chicken, De grønne slagtere, I Kina spiser de hunde oder Adams æbler um nur ein paar zu nennen). An sich ist…

FFF30 Tag 7

Into The Forest Ruhige, atmosphärische Produktion, die mit vielen schönen Naturbildern aus Schweden punkten kann. Der Spannungsbogen, den der Film spannt, wird leider an vielen Stellen im Skript etwas überstrapaziert. Ein in Scheidung in Schweden lebender französischer Vater und dessen Sprößlinge unternehmen eine Reise in die Wälder. Dort ereignen sich…

FFF30 Tag 6

Level Up Und nochmal eine Verwurstung von dagewesenem Stoff. Freundin von Videospieler wird entführt. Videospieler muss Dinge tun, die ihm per Smartphone mitgeteilt werden, um Freundin zu retten. An der Kurzatmigkeit der Formulierung lässt sich erkennen, dass dazwischen nicht viel steckt. Hatte auch sehr unterhaltsame Passagen, aber zwischen diesen hat…

FFF30 Tag 5

Was passiert, wenn man vergisst direkt im Anschluss etwas zu schreiben? Richtig, man vergisst die Hälfte über den Tag danach. Daher etwas kürzer die Zusammenfassung von Tag 5. Follow Ein aus zwei Kurzgeschichten zusammengeflicktes Machwerk, das an sich keiner Erwähnung wert ist. Frau plant Doppelselbstmord (der scheitert), Mann entwickelt sich…

FFF30 Tag 3

Am Sonntagmorgen um 12:15 Uhr ging es gleich mal mit einem richtigen Feel-Bad-Movie los The Ones Below Ein bildtechnisch sehr stilistischer, britischer Film über ein Ehepaar, das ein Kind erwartet und deren Nachbarn, deren Kind durch einen Unfall zeitnah im Film ums Leben kommt, verübt etwas, das schon fast Richtung…

FFF30 Tag 2

The Priests Was soll man dazu sagen? Ein dezent modernisierter Exorzismus-Streifen, in dem dankbarerweise nicht nur grünes Erbrochenes aus Besessenen sprudelt. Für ein Erstlingswerk sehr hochkarätige Produktionsqualität mit zwei Hauptrollen, die sich sehr gut in die Szenen einfügen. Einzig und allein die Ansätze zu koreanischem Action-Kino (Stichwort: Massenkarambolage) wirkten etwas…

FFF30 Tag 1

Am ersten voll mit Programm ausgefüllten Tag bot das FFF ein etwas durchwachsenes Oeuvre. Mit einem unterbelichteten Einstieg blieben zumindest die letzten zwei gezeigten Filme doch eher mit einer positiven Erinnerung haften. Los ging es mit Antibirth Eine polytoxikologisch affektierte Frau (Natasha Lyonne) die vom Milieu her dem White Trash…